Architectes : AZC – Zündel & Cristea

Wohnheim für älter werdende Menschen mit geistiger Behinderung

Vor dem Hintergrund der hohen Besiedelungsdichte von Paris befindet sich das Projekt auf einer Parzelle mit einem interessanten Potenzial. Sein mikroskopisch kleiner Zugang zur Rue de Charenton und seine ruhige und geschützte Lage tief im „Herzen der Insel“ stellt eine Verbindung zwischen Garten und Straße her und bietet einen großen Bereich, der zur Zeit der Sommersonnwende in der Sonne liegt. Diese Überlegung hat uns veranlasst, das Heim nach dem Vorbild eines Hauses mit den beiden damit verbundenen Qualitäten zu planen: eine Stadtseite und eine Gartenseite. Die gerade Fassade zur Seite der Ruelle de la Planchette wird im oberen Bereich innerhalb der erlaubten Grenzen nach innen gezogen. Die schützende, glatte, feine Außenhaut mit neutraler Farbe blickt zur Stadt hin. Zur Rue de Charenton veranlasst uns die Gestalt der Parzelle zu Volumen mit überraschenden Proportionen, die sich im Dach falten und mit dem gleichen Material verkleidet sind. Im Innenbereich ist das Gebäude rund um zwei bepflanzte Innenhöfe angeordnet. Alle Wohnräume und Flure haben Tageslichtbeleuchtung. Die Gestaltung der Gebäudehüllen gehorcht spielerischen Gesetzen der Verteilung ausgefüllter und leerer Baukörper und bunter vertikaler Ebenen, die dem Gebäude diskret seine Dramatik nehmen sollen.“

(Auszug aus der AZC-Website : http://www.zundelcristea.com/)