Architekturbüro: Philippon-Kalt Architectes

Fehr Ultrahochfester Faserbeton Fassadensysteme aus Ductal®
Ehpad, Paris

Im Rahmen der Renovierung des Ehpad Altenpflegeheimes für Alzheimerkranke wurde die Fassade durch eine vorgebaute, selbsttragende Lamellenwand aus Ultrahochfester Faserbeton Ductal® Material gestalterisch wie funktional verkleidet. Die Lamellen filtern den Lichteinfall ins Gebäude, schaffen ein angenehm diffuses Licht in den Innenräumen und bieten Sonnenschutz wie Temperaturausgleich.

Die in Ästhetik und Design ausdrucksstarken, an Baum- oder Bambusstrukturen erinnernde Lamellenelemente wurden von Fehr-Technologies aus Ductal® FO Struktur (enthält Fasern aus Polyvinylalkohol) gefertigt.

Die Elemente sind über die Gesamthöhe von sieben Stockwerken über bewegliche Schanierverbindungen befestigt.

Die Lamellenwand trägt ihr Eigengewicht wie die Windbelastung selbst. Die waagerechten Kräfte (X und Y) werden dabei auf jeder Ebene abgefangen. Die senkrechte Bewegung (Z) wird nur am Fuß der Fassade statisch abgelastet. Diese Planungskonzeption ermöglicht die ungehinderte, senkrechte Dehnung der Fertigteile unter dem Einfluss der Außentemperatur und lässt eine Toleranz von 1 cm Biegung des metallischen Laufgangs zu, ohne die Gitterwand zu belasten.

Mehr darüber

thumbnail of articleResilleConstruction Moderne

Construction Moderne – Ehpad [extraits]